Online-Kongress für Betriebsräte

Online-Kongress für Betriebsräte

Symbolbild Paragraphen auf einem Haufen

Oft so fern und doch so nah

Betriebsrats-Arbeit in Corona Zeiten   –  Ein Online-Kongress für Betriebsräte
Corona bestimmt auch den Alltag von Betriebsrät*innen und wirft ständig neue Fragen auf. Der gerade verlängerte § 129 BetrVG ermöglicht zwar grundsätzlich Betriebsratsarbeit „online“, aber die praktische Umsetzung ist oft kompliziert.

In unserem Online-Kongress gehen wir in praxisnahen Vorträgen auf dieses Thema ein und Sie haben die Möglichkeit, mit erfahrenen Betriebsrät*innen und kompetenten Referent*innen über Ihre Fragen zu diskutieren.

Auf folgende Fragen werden wir u.a. eingehen:

  • Wie stellen wir den Datenschutz nach DSGVO sicher?
  • Wie planen wir eine Online-Betriebsversammlung?
  • Ist mobile Arbeit und Home-Office dasselbe?
  • Muss es für die Arbeit von Zuhause eine Gefährdungsbeurteilung geben?
  • Was ist mit der Haftung bei mobiler Arbeit?

    Senden Sie uns gerne Ihre Fragen vorab per E-Mail an:  jahncke@gsconsult.de

Vortragsthemen:

  • Betriebsratsarbeit online – aber trotzdem rechtssicher und effektiv
          Was erlaubt der neue § 129 BetrVG, wo sind die Grenzen und worauf muss der Betriebsrat in der Praxis achten?
  • Betriebsversammlungen online – lebendig gestalten   
         „Es war kompliziert aber es hat sich gelohnt!“ Ein Erfahrungsbericht mit vielen praktischen Tipps
  • Mobile Arbeit? Natürlich! Aber wie genau? Was muss geregelt werden und welche Beteiligungsrechte gibt es?

Donnerstag 11. Februar 2021

1. Teil
9:00 Uhr -12:30 Uhr
Pause
2. Teil
13:30 Uhr -16:00 Uhr

Ablaufplan

Referenten:
Claus Jahncke, GS Consult GmbH
Katja Räther, Betriebsrätin dpa – Deutsche Presse-Agentur
Christian Rahn, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kosten:

70,00 EUR zzgl. MwSt. pro Teilnehmer*in

Für Ihre Teilnahme erhalten Sie rechtzeitig einen Anmeldelink.
Bitte prüfen Sie ob Ihr PC folgende Voraussetzungen erfüllt:

Internetanschluss

Kamera

Mikrofon

Der Online-Kongress entspricht den Kriterien des § 37 (6) BetrVG. Für eine Kostenübernahme durch den Arbeitgeber ist ein Beschluss des Betriebsrats erforderlich.