Demographischer Wandel und Renteneintritt – Herausforderung und Chance für die betriebliche Praxis!

Das Thema Renteneintritt und Lebensarbeitszeit gewinnt immer stärker an Bedeutung. Demographie und Fachkräftemangel sind dabei entscheidende Parameter. Der Gesetzgeber hat 2016 und 2017 mit dem Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) und dem Flexirentengesetz (Gesetz zur Flexibilisierung des Übergangs vom Erwerbsleben in den Ruhestand und zur Stärkung von Prävention und Rehabilitation im Erwerbsleben) zwei wichtige Grundlagen geschaffen, um diesen Entwicklungen gerecht zu werden.

 

Das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG)
hat alle parlamentarischen Hürden genommen und gilt seit dem 01.01.2018. Gedacht war an eine Stärkung der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland, insbesondere im kleineren Mittelstand. Entstanden ist ein Regelwerk, das man nur wohlwollend als Verbesserung ansehen kann. Unabhängig von der Sinnhaftigkeit des Gesetzes ergeben sich für mittelständische Arbeitgeber Handlungszwänge, die auch bereits bestehende Versorgungsregelungen betreffen.

 

Das Flexirentengesetz hat am 25. November 2016 den Bundesrat passiert. Ziel des Gesetzes ist es, den Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand zukünftig flexibler zu gestalten und gleichzeitig die Attraktivität für ein Weiterarbeiten über die reguläre Altersgrenze hinaus zu erhöhen.

Die wichtigsten inhaltlichen Regelungen sowie wichtige arbeitsrechtliche Aspekte für die betriebliche Umsetzung werden in unserem Spezialseminar umfassend dargestellt.

 

Inhalte

Betriebsrentenstärkungsgesetz, Kernpunkte der Reform, u.a.

  • Pflichtzuschuss des Arbeitgebers
  • Steuerliche Änderungen
  • Auskunftspflicht des Arbeitgebers
  • Förderung für Geringverdiener
  • Die neue Beitragszusage

 

Flexirentengesetz, Bedeutung für die betriebliche Praxis, u.a.

  • Veränderungen bei den Hinzuverdienstgrenzen
  • Sonderzahlungen zum Ausgleich von Rentenabschlägen
  • Auswirkungen im DEÜV-Meldeverfahren

 

Anmeldeformular_Fax

 





Leitung:Andreas MoritzGeschäftsführer HUB - Hanseatische Unternehmensberatung für betriebliche Versorgungswerke GmbH
Claus JahnckeBerater GS Consult Gesellschaft für Beratung und Training mbH

290 Euro zzgl. 19% MwSt.
inkl. Getränken und Verpflegung